Wie Sie Ihre Augen vor Fremdkörpern schützen können

 

Wenn Ihre Augen geöffnet sind, sind sie anfällig für verschiedene Einflüsse aus der Umgebung. Ob drinnen oder draußen, kleinste Fremdkörper wie Staub oder Pollen können schnell mit dem Auge in Berührung kommen und Reizungen hervorrufen. Besonders wenn Sie in einer staubigen Umgebung oder im Freien arbeiten, ist es ratsam, schützende Maßnahmen zu ergreifen und eine Lösung für den Notfall dabei zu haben.

Schutzbrille

Auf dem Bau oder beim Heimwerken können unsere Augen winzigen Fremdkörpern ausgesetzt werden. Häufig werden Verletzungen durch fliegende Holz- oder Metallspäne beim Heimwerken verursacht. Aber auch bei Tätigkeiten wie Lackieren, Sägen, Hämmern oder Schleifen können irritierende Partikel ins Auge geraten. Deshalb ist es wichtig, bei solchen Arbeiten immer einen Augenschutz zu tragen.

Schutzbrillen finden Sie z.B. in Ihrem lokalen Baumarkt. Wir empfehlen Ihnen, diese auch bei der Verwendung von Sprühfarbe oder Lack zu tragen, da diese Materialien Chemikalien enthalten, die für das Auge sehr schädlich sein können. Vergewissern Sie sich vor dem Tragen, dass Ihre Schutzbrille sowohl innen als auch außen sauber ist, und lagern Sie Ihre Schutzbrille in einer sauberen Umgebung jenseits von schädlichen Rückständen.

Schutz vor Pollen

Wenn Frühling und Sommer vor der Tür stehen, beginnt auch die Pollenzeit. Heuschnupfen wird durch eine allergische Reaktion auf eine Substanz wie Gras- oder Baumpollen verursacht, die der Körper als schädlich einstuft, verursacht. Dies setzt chemische Histamine frei, die die Augen reizen und Symptome, wie Juckreiz, Tränen und Rötung verursachen können. Einfache Mittel, wie das Tragen einer Sonnenbrille während der Gartenarbeit, können die Augen vor Pollen schützen.

Sie können außerdem den Kontakt mit Pollen so gut wie möglich minimieren, indem Sie Ihre Fenster schließen und Ihr Auto mit einem Pollenfilter ausstatten. Natürlich ist es nicht immer möglich, sich ganz vor Pollen zu schützen. Daher ist es wichtig, bei Augenproblemen eine schnelle und einfache Lösung parat zu haben. Das Optrex 2in1 Actispray für juckende und tränende Augen bietet Ihnen eine solche Lösung. Einfach 1-2 Sprühstöße auf die geschlossenen Augen sprühen kann dabei helfen, juckende Augen* zu beruhigen und ermöglicht Ihnen, den Sonnenschein zu genießen.

Augendusche verwenden

Trotz des Tragens eines Schutzes kann es passieren, dass Fremdkörper in die Augen gelangen. Sollte ein Reizmittel in die Augen gelangen, ist es wichtig, schnelle Maßnahmen zu ergreifen. In diesem Fall sollte eine Augendusche der erste Schritt sein. Reiben Sie niemals die Augen oder versuchen Sie, die Partikel mit der Hand zu entfernen. Dies ist der Grund, warum viele Baustellen eine zusätzliche Erste-Hilfe-Station eingerichtet haben, um die Augen abseits von anderen Gefahren zu reinigen.

Falls Sie Arbeiten in Ihren eigenen vier Wänden durchführen, stellen Sie zunächst sicher, dass Sie leichten Zugang zu einem Augenbad haben, vorzugsweise durch ein Waschbecken, wo Sie auch Hände und Gesicht waschen und von Schmutz und Reizstoffen befreien können. Vergewissern Sie sich auch, dass Ihre Hände vor der Behandlung sauber sind. Bei hartnäckigen Reizstoffen sollten Sie unbedingt einen Arzt aufsuchen.

Gerötete Augen behandeln

Es ist ganz natürlich, dass das Auge leicht rot wird, nachdem es mit einem Reizstoff in Berührung gekommen ist. Versuchen Sie, das Auge nicht zu reiben, da dies weitere Reizungen verursacht. Verwenden Sie ein Augenspray, wie das Optrex ActiSpray 2in1 für trockene und gereizte Augen, das Ihre Augen beruhigt und den natürlichen Feuchtigkeitsfilm auf Ihren Augen wieder herstellt. Einfach 1-2 Sprühstöße auf die geschlossenen Augen sprühen.

Bevor Sie mit der Handwerks- oder Gartenarbeit beginnen, sollten Sie eine Schutz- oder Sonnenbrille anziehen. Stellen Sie sicher, dass Sie leichten Zugang zu einer Augendusche und anderen Behandlungsmöglichkeiten wie Augentropfen oder -spray haben. Denken Sie vor allem daran, einen Spezialisten aufzusuchen, wenn der Fremdkörper im Auge nicht entfernt werden kann, da dies sonst zu einer langfristigen Schädigung des Auges führen kann.

 

* Juckende und tränende Augensymptome aufgrund einer gestörten Lipidschicht des Tränenfilms.

Discover RB! FacebookTwitterYouTube