Trockene Augen durch Büroarbeit

 

Das Arbeiten in einem Büro kann Ihre Augen stark beanspruchen. Selbst Menschen, die nie zuvor Probleme mit Ihren Augen hatten, klagen nach dem Eintritt in die Bürowelt oft über Augenbeschwerden. Viele reiben sich ständig das Gesicht und die Augen, denn die Augen fühlen sich trocken an, brennen, oder sind gerötet. Eigentlich kann man dem heutzutage entgegenwirken – dennoch werden trockene Augen von vielen ertragen. Wir werfen hier einen Blick auf die Gründe, die bei so vielen im Büro arbeitenden Menschen zu unangenehm juckenden Augen führen und was man tun kann, um dies zu vermeiden:

Luftfeuchtigkeit

Viele Büros sind klimatisiert, um es möglichst vielen Mitarbeitern so angenehm wie möglich zu machen. Dies führt häufig zu einer geringen Luftfeuchtigkeit um u. a. Schimmelbildung zu verhindern. Dies bedeutet aber auch, dass durch die niedrige Luftfeuchtigkeit die Augen mancher Menschen sehr trocken werden können. Es kann zu Juckreiz und allgemeinem Unwohlsein der Augen kommen.

Beleuchtung

Da Computerbildschirme tatsächlich so etwas wie Lampen sind, wird nur wenig Licht im Büro benötigt. Dies bedeutet, dass sich die Augen, gerade in den Bereichen wo nur wenig natürliches Licht ist, besonders anstrengen müssen.

Auf Bildschirme starren

Obwohl man uns als Kinder ermahnt hat, nicht zu nah an einem Bildschirm zu sitzen, sitzen viele von uns inzwischen den ganzen Tag über keinen Meter von Bildschirmen entfernt. Durch das Starren auf einen hell erleuchteten Bildschirm kann es zu trockenen Augen kommen, da wir bei der Arbeit mit ihnen kaum blinzeln. Dadurch verringert sich die Verteilung der Tränenflüssigkeit auf der Oberfläche des Auges, was zu trockenen Augen führen kann.

Schreibtischhygiene

Bei Augenbeschwerden, die unter anderem durch die genannten Faktoren verursacht wurden, reiben wir uns oft reflexartig die Augen, wodurch wir uns Erleichterung erhoffen. Zu reiben ist allerdings nicht ratsam, da dadurch Staub oder andere Stoffe, die man von den Oberflächen im Büro aufgenommen hat, in die Augen gelangen können.

Was können Sie tun?

Eine regelmäßige Unterbrechung der Tätigkeit am Bildschirm wirkt entlastend auf die Augen, z.B. wenn Sie sich etwas zu trinken holen oder Ihren Schreibtisch aufräumen/desinfizieren. Schauen Sie öfter zwischendurch aus dem Fenster oder schließen Sie Ihre Augen für einige Sekunden.

Obwohl es nicht viel gibt, was Sie gegen die geringe Luftfeuchtigkeit im Büro tun können, schafft Optrex Abhilfe. Sollten sich Ihre Augen trocken anfühlen, kann Ihnen das ActiSpray 2in1 für trockene und gereizte Augen schnelle Linderung verschaffen. Das Spray stabilisiert die Lipidschicht und schließt die natürliche Feuchtigkeit des Tränenfilms ein. Es wird einfach auf die geschlossenen Augen gesprüht und kann Beschwerden bis zu vier Stunden lindern.

 

* Trockene und gereizte Augen auf Grund einer geschädigten Lipidschicht des Auges bei 80% aller Fälle von trockenen Augen

 

Lesen Sie immer die Packungsbeilage.

Discover RB! FacebookTwitterYouTube