Reizstoffe in der Luft

 

Unsere Augen reagieren sehr schnell auf unsere Umgebung. Egal ob Staub, Schmutz oder Pollen in der Luft sind - wenn die feinen Partikel in unsere Augen geraten, kann das zu Jucken und einem sehr unangenehmen Gefühl führen. Die instinktive Reaktion ist meistens, dass wir unsere Augen reiben. Das wiederum kann zu weiteren Rötungen und Irritationen führen. Auch das hastige Entfernen von Fremdkörpern aus dem Auge ohne entsprechende Vorsichtsmaßnahmen kann die Symptome noch verstärken. Hier finden Sie einige Tipps, wie Sie Fremdkörper richtig entfernen und die damit verbundenen Symptome lindern können.

Staub und Schmutz

Sandkörner oder Staub können besonders an windigen Tagen oder beim Heimwerken sehr leicht in die Augen geraten. Das kann zu Irritationen führen und sogar sehr schmerzhaft sein, wenn wir blinzeln oder von einer Seite zur anderen schauen. Wenn Sie die Partikel mit den Fingern aus dem Auge entfernen, kann das zu weiteren Irritationen oder sogar Infektionen führen, da sich auf Ihrer Haut Bakterien und Keime befinden. Reinigen Sie Ihre Augen am besten mit einer Augendusche, damit Sie keine weiteren Probleme riskieren.

Wenn der Fremdkörper weiter in das Auge vorgedrungen ist, müssen Sie ihn vielleicht manuell entfernen. In diesem Fall sollten Sie das Auge nie mit den Fingern berühren. Schauen Sie in die entgegengesetzte Richtung des Fremdkörpers und verwenden Sie ein sauberes Taschentuch oder Wattestäbchen, um den Fremdkörper sanft zu entfernen. Wenn Sie den Fremdkörper nicht entfernen können, sollten Sie dringend einen Arzt aufsuchen.

Pollen

Einige Reizstoffe in der Luft sind zu klein, um Sie mit dem bloßen Auge zu erkennen. So leiden jedes Jahr Millionen von Menschen während der Frühlings- und Sommerzeit an Heuschnupfen. Wenn Sie gerade unterwegs sind, kann es schwierig sein, Pollen aus den Augen zu entfernen. Allerdings können Sie Pollen vorbeugen, indem Sie eine Sonnenbrille tragen und die Fenster im Auto geschlossen lassen.

Sie können die Symptome auch lindern, indem Sie Optrex 2in1 ActiSpray für juckende und tränende Augen verwenden. Es wird einfach auf die geschlossenen Augen gesprüht und ist somit auch für unterwegs ideal. Es kann problemlos mit Kontaktlinsen und sogar mit Make-Up angewendet werden. Wenn Sie nach Hause kommen und Ihre Augen noch immer jucken, verwenden Sie eine Augendusche. Zusätzlich können sie auch sich selbst duschen und frische Kleidung anziehen, um sicherzugehen, dass alle Pollen und Partikel entfernt werden.

Rauch und Luftverschmutzung

Millionen von Stadtbewohnern leiden unter müden und gereizten Augen, was durch die Luftverschmutzung durch Autos und Zügen verstärkt werden kann. Ebenso leiden Raucher und Menschen, die in einer Umgebung mit viel Rauch arbeiten auch oft unter diesen Problemen. Luftverschmutzung und Schadstoffe können die empfindliche Oberfläche des Auges irritieren und so zu schweren und müden Augen führen. Wenn Ihnen diese Symptome bekannt vorkommen, ist es ratsam, immer eine schnelle Lösung parat zu haben. Das Optrex 2in1 ActiSpray für müde und überanstrengte Augenstabilisiert den natürlichen Feuchtigkeitsfilm des Auges und pflegt die Augenlider und die umliegende Haut.

Letzte Tipps

Egal ob es sich um ein Sandkorn oder die unsichtbaren Auswirkungen verunreinigter Luft  handelt – Reizstoffe können schnell zu Jucken und einem sehr unangenehmen Gefühl führen. Wenn Sie einen Fremdkörper im Auge haben, denken Sie daran:

  • Reiben oder kratzen Sie nie am Auge. Das kann zu weiteren Problemen und Schäden an der Augenoberfläche führen.
  • Haben Sie immer eine schnelle Lösung wie Optrex 2in1 ActiSpray bei sich, um auch unterwegs für Linderung zu sorgen.
  • Versuchen Sie, Ihre Augen mit einer Augendusche zu reinigen, bevor Sie Partikel mit den Fingern entfernen.
  • Waschen Sie sich immer gründlich die Hände, bevor Sie sich damit in Ihre Augen fassen.
  • Wenn ein Fremdkörper hartnäckig ist oder schwere Beschwerden verursacht, sollten Sie schnellstmöglich einen Augenarzt aufsuchen.
Discover RB! FacebookTwitterYouTube