Make-up und Augenreizungen

 

Make-up kann dem Gesicht Frische, Kontur und Farbe verleihen – auch im Bereich der Augen. Es gibt verschiedene Arten für jeden Bedarf, von Mascara über Lidschatten bis zum Augenbrauenstift. Augen Make-up kann einen tollen Kontrast zum Weiß der Augen und der Farbe der Iris darstellen und sie richtig zum Scheinen bringen. Beim Auftragen können allerdings kleine Partikel ins Auge gelangen und auf der Augenoberfläche hängen bleiben – wodurch es zu einer Augenreizung kommen kann.

Wie kann Make-up ins Auge gelangen?

Es gibt unterschiedliche Gründe und Wege:

  1. Beim Auftragen von Mascara kann die Bürste mit dem Auge in Berührung kommen oder kleine Partikel können von der Bürste ins Auge fallen. Wenn Mascara austrocknet, sollte sie ausgetauscht werden.
  2. Eyeliner und Kajal – wenn er auf die Wasserlinie aufgetragen wird, kann er schnell ins Auge gelangen.
  3. Lidschatten –befindet sich auf dem Applikator zu viel davon oder man ist einen Moment lang unachtsam, kann auch er im Auge landen.

Wie entfernt man Make-up von der Augenoberfläche?

Es gibt zwei Möglichkeiten Make-up aus dem Auge zu entfernen:

Sie können Optrex ActiDrops 2in1 nutzen, die leicht in jede Tasche passen. Legen Sie einfach den Kopf in den Nacken und drücken Sie die Flasche vorsichtig zusammen. Es reichen 2-3 Tropfen. Blinzeln Sie anschließend, damit sich die Feuchtigkeit gleichmäßig auf der Augenoberfläche verteilt und die Make-up Partikel ausgespült werden.

Wenn die Partikel besonders hartnäckig sind, sollten Sie eine dafür geeignete Augenspülung  verwenden.

Weitere Tipps:

  • Sie sollten Augen Make-up nicht beim Autofahren auftragen. Es passiert schnell, dass das Mascara-Bürstchen die Hornhaut zerkratzt. Das Gleiche gilt auch für öffentliche Transportmittel wie Busse. Plötzliches Abbremsen erhöht das Risiko, die Hornhaut zu zerkratzen.
  • Die Make-up Applikatoren sollten sauber sein – Pinsel und Schwämme sollten regelmäßig gewaschen und ausgetauscht werden.
  • Wenn Sie unter einer Augenreizung oder Infektion leiden, sollten Sie Augen Make-up komplett weglassen. Wenn Sie glauben, dass ein bestimmtes Kosmetikprodukt Ihre Augen reizt, sollten Sie es nicht weiter verwenden.
  • Meiden Sie Augen Make-up, das schillert, glitzert oder glänzt – es könnte Partikel enthalten, die Ihre Augen reizen.
  • Vor dem Auftragen von Make-up sollten Sie immer Ihre Hände waschen.
Discover RB! FacebookTwitterYouTube