Gerötete Augen

 

Es ist nie schön, in den Spiegel zu schauen wenn zwei rote, blutunterlaufene Augen zurückschauen. Abgesehen davon, dass dies unschön anzusehen ist, können gerötete Augen ein Zeichen für eine Reihe von behandelbaren Augenproblemen sein. Um Ihre Augen wieder strahlend und weiß zu bekommen, ist es wichtig, die möglichen Ursachen zu verstehen und zu wissen, wann es Zeit ist, einen Augenarzt aufzusuchen.

Müde und leicht gerötete Augen

Eines der vielen Anzeichen von Schlafmangel sind leicht gerötete Augen. Oft verspürt man auch das Bedürfnis, die Augen zu reiben, was dafür sorgt, dass sie zusätzlich gereizt werden.

Die natürlichste und einfachste Lösung für dieses Augenproblem ist, zu versuchen, einen besseren und regelmäßigeren Schlaf zu bekommen. Dies ist nicht nur wichtig für die Gesundheit Ihrer Augen, sondern auch für Ihren Körper, um das Immunsystem aufrechtzuerhalten und für den nächsten Tag wieder Kraft zu schöpfen. Neben einem besseren Schlaf, kann die Verwendung von Optrex ActiSpray 2in1 für müde und überanstrengte Augen die Augen erfrischen und die Augenlider pflegen. Einfach auf die geschlossenen Augen sprühen.

Gereizte und blutunterlaufene Augen

Wenn Ihre Augen gereizt sind, ist es nicht ungewöhnlich, dass diese auch gerötet sind. Viele Umweltfaktoren wie Luftverschmutzung, Rauch und Kontakt mit Chemikalien wie Chlor können zu blutunterlaufenen Augen führen. Dennoch gibt es einige Möglichkeiten, wie Sie diese Reizstoffe vermeiden können, wie das Tragen von Schwimmbrillen im Schwimmbad und die Vermeidung von Raucherbereichen auf einer Party.

Allerdings sind viele Luftschadstoffe wie Verkehrsabgase inzwischen ein wesentlicher Bestandteil des modernen Lebens und kaum zu vermeiden. Wenn diese Reizstoffe mit dem Auge in Berührung kommen, können sie häufig Unannehmlichkeiten und Rötungen verursachen. Wenn Sie anfällig für solche Symptome sind, empfehlen wir Ihnen, immer eine Lösung bei sich zu haben. Optrex ActiSpray 2in1 für trockene und gereizte Augen lindert die Symptome von gereizten Augen. Es passt in jede Handtasche und kann problemlos auch unterwegs angewendet werden. Einfach 1-2 Sprühstöße auf die geschlossenen Augen sprühen für sofortige Linderung, die bis zu 4 Stunden anhält.

Zeichen einer Augeninfektion

Gelegentlich können rote Augen ein Zeichen einer zugrunde liegenden Infektion der Augen, wie einer Bindehautentzündung (Konjunktivitis), sein. Wenn sich eine Infektion einschleicht, entzündet sich die Bindehaut - die dünne Schicht des Gewebes, die den Augapfel und die inneren Oberflächen der Augenlider bedeckt –und schwillt an. Diese Symptome einer Bindehautentzündung werden häufig von der Produktion eines klebrigen gelben Ausflusses, der an den Wimpern haften bleibt, begleitet. Die Symptome können bei einem oder beiden Augen gleichzeitig auftreten.

Eine solche Infektion ist sehr ansteckend und kann sehr einfach von einem Individuum auf ein anderes durch den Kontakt mit den Bakterien übertragen werden. Aus diesem Grund ist gründliches Händewaschen sehr wichtig, besonders wenn jemand in Ihrem Umfeld von einer solchen Erkrankung betroffen ist.

Die Behandlung einer Konjunktivitis ist nicht immer notwendig, da die Symptome häufig von alleine innerhalb weniger Wochen abklingen. Falls Sie sich unsicher sind und eines oder mehrere der folgenden Symptome bemerken, empfehlen wir Ihnen, einen Arzt aufzusuchen. Dieser kann Ihnen gegebenenfalls ein Antibiotikum verschreiben:

  • gestörte Sicht
  • Augenschmerzen
  • Lichtempfindlichkeit (Photophobie)
  • Entzündungen des Auges im Zusammenhang mit einem Hautausschlag im Gesicht oder auf der Kopfhaut
  • Getrübte Linse
  • Ungewöhnlich aussehende Pupillen
  • Verdacht auf Fremdkörper im Auge
  • Intensive Rötung eines oder beider Augen

Zusätzlich raten wir Ihnen, keine Waschlappen oder Handtücher mit anderen zu teilen. Achten Sie darauf, während dieser Zeit auf das Tragen von Make-up und Kontaktlinsen zu verzichten, da dies dazu führen kann, dass die Bakterien sich weiter ausbreiten. Denken Sie auch daran, jegliche Eyeliner oder Mascaras zu entsorgen, die ansteckende Bakterien beherbergen könnten.

Gerötete oder rote Augen können behandelt werden, indem Sie genug schlafen, und Augentropfen oder -sprays anwenden, wenn dies erforderlich ist. Sprechen Sie mit Ihrem Apotheker für eine entsprechende Produktempfehlung und fragen Sie immer einen Arzt, wenn Ihre Symptome länger anhalten oder stärker werden.

Discover RB! FacebookTwitterYouTube